Unsere Einrichtung an der Kreuzstraße

Liebe Eltern,

seit August 2014 befindet sich unsere Einrichtung an der Kreuzstraße 49. Da der Umzug uns auch finanziell an die Grenzen brachte, konnten wir das Aussengelände erst in kleinen Schritten auf Vordermann bringen.

Doch nun geht es mit großen Schritten voran:

Durch die Spende der Stinnes-Stiftung konnten wir Ende 2015 2 Spielhäuser aufbauen.

Wir haben in der Zeit vom 12.04.  – 15.04.2016 für unsere Kinder ein ganz besonderes Highlight gebaut. Es ist eine Kombination aus Stelzenhaus mit zwei Ebenen, einer Burma-Seil-Brücke, einem Haus mit Rutsche und Kletterwand sowie eine Dschungelbrücke.

Hier können Sie sich noch einmal selbst ein Bild von der Einrichtung machen.

Wir haben einige häufige Fragen und Antworten zur Kita Purzelbaum an der Kreuzstraße zusammengestellt:

Entsprechen das Gebäude, sowie die Außenfläche allen Sicherheitsbestimmungen?

o Ja. Sicherheit ist oberstes Prinzip. Die Genehmigung für den Umbau erteilt die Stadt. Die Genehmigung für den Betrieb einer Kindertagesstätte sowohl die Stadt als auch der Landschaftsverband, der letztendlich die Betriebserlaubnis erteilt.

o Alles, für die Sicherheit unserer Kinder Notwendige wurde ein- bzw. umgebaut – z.B. die Geländer oder Zäune betreffend.

Wo darf ich parken, wenn ich die Kinder zur Kita bringe bzw. abholen?

o Die Kita ist sowohl von der Kreuzstraße, als auch von der Aktienstraße erreichbar. Auf beiden Seiten stehen genügend Parkmöglichkeiten kostenfrei zur Verfügung.

Wie erreiche ich die Kita ohne Auto mit den öffentlichen Verkehrsmitteln?

o Die Straßenbahnhaltestelle „Eichenberg“ der 104 auf der Aktienstraße ist nur 50 Meter vom Eingang entfernt. Die Bahn verkehrt im 10 Minuten Takt.

Die Treppe

o Die Treppe wurde kindergerecht gestaltet. Sie hat ein Kindergeländer bekommen, damit die Kinder sich beim hoch- und runtergehen festhalten können.

o Alle Möglichkeiten, durch das Geländer zu schlüpfen oder es zu beklettern, werden beseitigt.

Die Räume

o Aus Genehmigungs- und Hygienegründen dürfen keine Teppichböden verlegt werden. Die Böden wurden  mit Linoleum ausgelegt. (Farblich passend dazu wurden die großen Holzeinbauschränke foliert.)

o Spielteppiche wurden mitgenommen.

Der Bewegungsraum

o Ist mit einem Sportboden, einer Sprossenwand und diversen Spiel- und Turngeräten ausgestattet.

Die Freifläche

o Der bestehende Baumbestand wird bleiben.

o Es wurde ein großer Sandkasten in den Boden eingelassen.

o 2 Hochbeete wurden gebaut,  in denen die Kinder Gemüse oder auch Blumen anpflanzen können.

o 2 Spielhäuser wurden im Herbst 2015 aufgebaut.

o Im April 2016 wurden  neue Spielgeräte (Stelzenhaus, Rutschenhaus mit Kletterwand, Burmabrücke und Dschungelbrücke) aufgebaut.

aktuelle Gruppenaufteilung

o Der Gruppenraum der Bären ist im Obergeschoss und der Gruppenraum der Tiger ist unten.

o Auf beiden Etagen gibt es einen Kinderwasch- und Toiletten- bzw. Wickelbereich. Der Schlafraum befindet sich im OG.

o Zur gemeinsamen Nutzung ist im EG ein Sport- & Bewegungsraum entstanden.

Ist das Gelände mit Zaun gesichert?

o Ja. Das gesamte Gelände ist 100% vom Zaun umgeben.

Die Sanitäreinrichtungen

o Die gesamte Sanitäreinrichtungen inklusive Toiletten, Waschbecken bzw. Kinderwaschrinne und Wickelbereich mit Dusche wurden neu und kindergerecht auf beiden Etagen eingebaut.

Das Team

o Insgesamt besteht das Team aus 6 Erziehern und Erzieherinnen, einer Küchen- und zwei Reinigungskräften. Zeitlich begrenzt werden Azubis bzw. Praktikanten eingestellt.

Wo essen die Kinder?

o Die Kinder der Einrichtung essen gemeinsam in der Küche im OG.

Fehlt sonst noch etwas? Wie können wir uns beteiligen? Können wir uns mit einer Spende an konkreten Einrichtungsgegenständen beteiligen?

o Ja. Wir sind auf Spenden angewiesen. Wir bekommen keine Unterstützung durch die Stadt oder von sonstigen öffentlichen Einrichtungen, sondern schultern alles aus eigenen Mitteln!

Falls also Eltern, Großeltern, Pateneltern oder Firmen uns unterstützen möchten – SEHR GERNE!

Als gemeinnütziger Verein können wir dafür auch steuerwirksame Spendenquittungen ausstellen!

Sach- und Geldspenden sind jederzeit willkommen, genau wie fleißige Hände!