Rahmenorganisation

Die Kinder müssen im Sinne der pädagogischen Arbeit und der damit verbundenen Ziele bis um 9:00 h des jeweiligen Morgen in die Einrichtung gebracht werden. Damit wird eine gemeinsame Tagesstrukturierung für die Kinder ermöglicht und für die Einrichtung entsteht eine gewisse Planungssicherheit. Davon profitieren alle Beteiligten.

Die Einrichtung behält sich vor, wie laut Gesetzgebung vorgesehen, bis zu vier Wochen im Jahr die Einrichtung zu schließen. Unsere Einrichtung schließt in der zweiten Sommerferienhälfte für drei Wochen. Die restlichen Tage werden auf das Jahr verteilt und mit Vorankündigung bekannt gegeben (z. B. Abschlussfahrt mit Übernachtung der zukünftigen Schulkinder, Betriebsausflug mit Team und Vorstand, sowie in der Zeit zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel). Die Einrichtung hat an Heilig Abend, Sivester und Rosenmontag geschlossen. An den übrigen Tagen ist die Einrichtung zu den genannten Zeiten geöffnet. Die Einrichtung behält sich vor in unregelmäßigen Abständen, Pädagogische Nachmittage mit dem gesamten Team durchzuführen. An diesen Nachmittagen ist die Einrichtung ab 14.00 Uhr für die Kinder geschlossen.

Um den Mitarbeitenden ein reflektiertes, pädagogisches Arbeiten zu ermöglichen sind regelmäßig Teamsitzungen oder Fort- und Weiterbildungen erforderlich und eine selbstverständliche Verpflichtung der Einrichtung gegenüber den Mitarbeitenden und den Eltern. Die dazu genutzten Tage werden auf das Jahr verteilt und mit Vorankündigung bekannt gegeben.